Der kfd-Bundesverband sucht Verstärkung

Hinweis: Da die Stellenanzeige nicht mehr online verfügbar ist, wird die Stelle mittlerweile vergeben sein. Bitte reichen Sie keine Bewerbungen mehr ein. Vielen Dank!

 

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e. V. in Düsseldorf, mit rund 500.000 Mitgliedern größter Frauenverband Deutschlands, sucht für die Bundesgeschäftsführerin zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

SEKRETÄR/IN

(max. 30 Wochenstunden, d.h. 77 % Beschäftigungsumfang)

Ihre Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariatsaufgaben
  • selbständige Erledigung der Korrespondenz
  • Geschäftsreiseorganisation
  • Terminplanung und -koordination
  • Unterstützung bei Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen
  • Telefonate und Anfertigung von Gesprächsnotizen
  • Vorbereitung von internen und externen Terminen
  • umfassende BackOffice-Arbeiten

Ihr Profil:
Sie arbeiten engagiert, gerne selbstständig, aber auch im Team, sind kirchen-, gesellschafts- und frauenpolitisch interessiert und besitzen eine sehr gute Allgemeinbildung. Die einschlägige Software wie MS-Office ist Ihnen ebenso vertraut wie der Umgang mit Datenbanken und Zeiterfassung. Sie haben Freude am Kontakt mit unseren Mitgliedern und befreundeten Verbänden/Organisationen und verfügen über Planungs- und Organisationstalent. Kenntnisse in der Aufbauorganisation und den Strukturen eines Verbandes sowie des kirchlichen Umfeldes wären sehr hilfreich.
Diskretion und Loyalität sind für Sie selbstverständlich.
Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Wir bieten ein nettes Team, eine abwechslungsreiche Tätigkeit und geregelte Arbeitszeiten. Die Vergütung erfolgt nach KAVO. Zusätzliche betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen sind für uns selbstverständlich.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 18.07.2017 an:

kfd-Bundesverband e.V.
Beate Kruse
Bundesgeschäftsführerin
Postfach 32 06 40
40241 Düsseldorf

 

(die Original-Anzeige ist vergangene Woche bei Stepstone erschienen nicht mehr verfügbar)

Den Beitrag empfehlen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.