Hoppeditzerwachen bei der kfd Glehn

Am 11.11. war es wieder soweit.
Die Spielerinnen und die Helferinnen der kfd St. Pankratius Glehn Karnevalsgruppe trafen sich um 9:30 Uhr in der Gaststätte „Alt Glehn“ zum gemeinsamen Frühstück.

 

 

 

Da die Session in diesem Jahr sehr kurz ist, fanden schon die ersten Proben statt. Daher war es besonders wichtig, den Hoppeditz aufzuwecken. Mit einem flotten Spruch und einem „Kölschen Lied“ wurde er um 11:11 Uhr sanft geweckt und machte seine Runde durch den Saal.

 

 

 

Mit guter Laune prosteten sich alle Beteiligten zu, wünschten sich gegenseitig Glück und eine gute Vorbereitungszeit. Die Spielerinnen freuen sich auf die kommenden Proben und die Helferinnen trugen sich in die Listen ein, um an den Sitzungstagen die Besucher mit Essen und Getränken zu verwöhnen.

 

Das gesamte Team freut sich auf die Sitzungen, doch bis dahin ist noch viel zu tun. Helau und Alaaf!

Text: Maria Maaßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.