Jahreshauptversammlung 2016 in St. Pankratius Glehn

 

Jahreshauptversammlung der kfd-St. Pankratius in Glehn mit bayrischem Flair

In diesem Jahr stand die Jahreshauptversammlung der kfd unter dem Motto: bayrischer Abend. Der Einladung folgten fast 100 Mitglieder, worüber sich die Akteure sehr gefreut haben.

Traditionell begann der Abend mit einer besonders gestalteten Rosenkranzandacht in der Pfarrkirche. Musikalisch eingestimmt und begleitet wurden die Mitglieder durch das Akkordeonspiel von Martin Bienioschek, der spontan sein Kommen zugesagt hatte. Herzlichen Dank dafür.

Maria Maaßen begrüßte anschließend die kfd-Mitglieder im Gemeindezentrum, von den einige ebenso wie ein Großteil der Mitarbeiterinnen das Motto aufgegriffen hatten und ebenfalls im Dirndl oder „Bayernlook“ erschienen. Nach dem Kassenbericht von Renate Schumacher stand die Jubilarehrung für 50-jährige und 25-jährige Mitgliedschaft auf der Tagesordnung.

Informationen zur Änderung des Mitgliedsbeitrages folgten und anschließend konnten sich alle Gäste mit Oktoberfestbier, nicht- alkoholischen Getränken, sowie warmen Leberkäse und selbstgemachtem Obadza mit Laugenbrötchen und Semmeln stärken.

Fehlen durfte auch nicht der Jahresrückblick. Regina Evertz und Marion Schröer hatten die einzelnen Aktivitäten über das Jahr hinweg im Bild festgehalten und präsentierten die Vielzahl von Eindrücken, die Erinnerungen wach werden ließen. Es gab Achs- und Ohs-sowie viele Lacher, wenn einzelne sich und andere auf den Bildern wiedererkannten.

Anschließend bestand die Möglichkeit, sich für die Fahrt zum Weihnachtsmarkt anzumelden. Die Warteschlange nahm gar kein Ende und die Mitglieder mussten sich in Geduld üben, bis sie ihre Anmeldung tätigen konnten. Letztendlich wurde noch ein weiterer Bus geordert, damit alle Mitglieder mitfahren können. Bei anregenden Gesprächen und guter Unterhaltung ließen alle den Abend gemütlich ausklingen.

Bericht: Marion Schröer

Den Beitrag empfehlen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.