Ökumene-Symposium in Köln. Ökumene bewegt Frauen. Frauen bewegen Ökumene.

Schnell anmelden zum Ökumenischen Symposium in Köln:

Samstag, 20. Mai 2017
10.00 bis ca. 18.00 Uhr
Residenz am Dom, Köln

Teilnahmebeitrag incl. 2 x Stehkaffee und Mittagessen:
15 Euro für kfd-Mitglieder, 25 Euro für Interessierte.

Das Symposium knüpft mit dem Titel “Ökumene bewegt Frauen – Frauen bewegen Ökumene”  an das gleichnamige Positionspapier, das 2016 von der Bundesversammlung beschlossen wurde, an.
Anlässlich 500 Jahre Reformation soll das Ökumenische Symposium auch ein Zeichen für die Wertschätzung sein, die die kfd ihren Schwestern und Brüdern anderer Konfession entgegenbringt. Die Mitglieder und Gäste sollen die Gelegenheit haben, sich aus der Perspektive von Frauen intensiv mit ökumenischen Fragen und der Erneuerung der christlichen Kirchen auseinanderzusetzen.

Zum Programm gehören der Kurzvortrag von Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Düsseldorf, sowie ein Erzählcafé mit dem Thema “Gelebter Glaube – Gelebte Ökumene”. Außerdem gibt es Workshops, in denen Ökumene-Fragen ganz praktisch besprochen werden. Schließlich werden Frauen der Reformation vorgestellt und das Projekt des Christinnenrats „Reformation ist überall-Frauenperspektiven”.

Musikalisch wird der Tag begleitet vom Duo Barna, Köln und der Sopranistin Jessica Burri, die sich selbst auf dem Dulcimer, einem klassischen Saiteninstrument, begleitet. Eine ökumenische Andacht beschließt den Tag.

Moderation: Sabine Harles, kfd-Bundesverband

Information und Anmeldung
Franziska Osten
Telefon: 0221 1642-1385
E-Mail: info@kfd-koeln.de

Hier der Flyer (PDF) mit allen Details und Anmeldeformular.

Grafik: Andrea Kuckelkorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.